Politische Standpunkte

  • Heimat & Wahlkreis
  • Verteidigung & Bundeswehr
  • Bundespolizei
  • Wirtschaft & Bildung
  • Migration- & FlĂŒchtlingspolitik
  • EuropĂ€ische Grenzsicherung

Heimat & Wahlkreis

Als direkt gewĂ€hlter Abgeordneter fĂŒr den Wahlkreis Koblenz versteht sich Josef Oster als Ansprechpartner fĂŒr alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger. Oster, der auch Mitglied im Koblenzer Stadtrat ist, engagiert sich fĂŒr eine gute und lebenswerte Zukunft seiner Heimatregion. Er tritt fĂŒr gleichwertig hohe LebensverhĂ€ltnisse im Wahlkreis ein mit der Großstadt Koblenz, den FlusstĂ€lern an Rhein, Mosel und Lahn sowie dem eher lĂ€ndlich geprĂ€gtem Umland mit Eifel, HunsrĂŒck, Westerwald und Taunus. Hierzu gehört unter anderem sein Engagement als Mitglied in BĂŒrgerinitiativen gegen den BahnlĂ€rm fĂŒr Verbesserungen entlang der Trassen an Rhein und Mosel.

DarĂŒber hinaus steht er fĂŒr eine erfolgreiche Zukunft seines Wahlkreises als Tourismusregion. Hierbei setzt er unter anderem auf eine erfolgreiche Bundesgartenschau 2029.

Verteidigung & Bundeswehr

Josef Oster ist stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss. Als direkt gewĂ€hlter Bundestagsabgeordneter fĂŒr den Wahlkreis Koblenz fĂŒhlt er sich in besonderer Weise dem Bundeswehrstandort Koblenz-Lahnstein verpflichtet, der mit rund 10.000 zivilen und uniformierten BeschĂ€ftigten der grĂ¶ĂŸte Standort der Bundeswehr in Deutschland ist.

Als Verteidigungspolitiker steht Josef Oster fĂŒr eine militĂ€rische StĂ€rkung der Bundeswehr sowie fĂŒr eine optimal ausgestattete und professionelle Bundeswehr, die Deutschland verteidigen und die Aufgaben im Verbund mit der Nato erfĂŒllen kann. Zudem setzt er sich fĂŒr den Erhalt des Bundesamtes fĂŒr AusrĂŒstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) am Standort Koblenz ein.

 Copyright: Bundeswehr | Tanja Wendt[/caption]

Bundespolizei

Die StĂ€rkung der Bundespolizei ist Josef Oster ein dringendes Anliegen. FĂŒr die zunehmenden nationalen und internationalen Aufgaben hĂ€lt Oster einen personellen Zuwachs, eine Verbesserung der AusrĂŒstung sowie rechtliche und technische Optimierungen in der Zusammenarbeit mit Landespolizei, LandeskriminalĂ€mtern, Bundeskriminalamt und Verfassungsschutzbehörden fĂŒr erforderlich.

Foto: Bundespolizei Presse

Wirtschaft & Bildung

Josef Oster tritt seit jeher fĂŒr den Mittelstand und seine UnterstĂŒtzung ein. Die Betriebe sind wichtige Arbeitgeber und Garanten fĂŒr Wohlstand und LebensqualitĂ€t in der Region. Zu einer erfolgreichen Zukunft gehört fĂŒr Oster auch ein starker UniversitĂ€ts- und Hochschulstandort Koblenz. HierfĂŒr setzt sich der Abgeordnete regelmĂ€ĂŸig in öffentlichen und nicht-öffentlichen Terminen sowie bei direkten GesprĂ€chen mit Studenten, Professoren, TrĂ€gern und Förderern ein.

Migrations- & FlĂŒchtlingspolitik

Josef Oster setzt sich dafĂŒr ein, dass Menschen, die politisch verfolgt werden oder vor einem Krieg flĂŒchten mĂŒssen, konsequent und zielgerichtet geholfen wird. Er gilt als Verfechter des Rechts auf Asyl. Es muss sichergestellt werden, dass den Menschen die Hilfsbereitschaft widerfĂ€hrt, die sie dringend brauchen und die ihnen auch zusteht. Das Grundrecht auf Asyl muss aber auf den im Grundgesetz definierten Personenkreis begrenzt bleiben. Um dies zu gewĂ€hrleisten sowie zum Schutz der FlĂŒchtlinge und der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in Deutschland muss es deshalb eine gewissenhafte ÜberprĂŒfung aller Ankommenden an den europĂ€ischen Außengrenzen geben.

EuropÀische Grenzsicherung

Josef Oster steht fĂŒr die Sicherung der europĂ€ischen Außengrenzen durch Frontex, der EuropĂ€ischen Agentur fĂŒr die Grenz- und KĂŒstenwache. Oster hĂ€lt eine höhere finanzielle Ausstattung von Frontex fĂŒr erforderlich, außerdem soll Frontex in Hoheitsgebieten der Mitgliedsstaaten mehr Vollmachten erhalten, die wirkungsvolle EinsĂ€tze fĂŒr den Grenzschutz ermöglichen.